Zitronenshampoo gegen fettige Haare
Haarpflege

Shampoo gegen fettige Haare: Vitamin C

Du leidest unter schnell fettenden Haaransatz? Du musst beinahe jeden Tag deine Haare waschen damit sie nicht fettig aussehen?Wir haben einige Tipps und Tricks wie du deine Kopfhaut wieder in den Griff bekommst! Uns zusätzlich ein Rezept für Shampoo gegen fettige Haare.

Die Ursache

Jede Kopfhaut produziert eine bestimmte Menge an Talg, dies ist auch die Ursache für fettig aussehende Haare, denn sie kann unterschiedlich stark sein. Hierbei spielt auch die Haarstruktur eine Rolle. Lockiges und dickes Haar ist weniger anfällig für fettig aussehende Haare, bei dünnem Haar hingegen fällt dies mehr auf. Du willst mehr über Haarstrukturen wissen? Dann schau in unserem Artikel zu verschiedenen Haartypen vorbei.

Mit den folgenden vier Tipps kannst du schon mal deine Talgproduktion und damit fettige Haare etwas eindämmen:

  1. Fasse Dein Haar seltener an:
    Deine Finger kommen mit sehr viel Schmutz und Keimen in Berührung, fasst du dir damit in deine Haare kommt dieser Dreck auch automatisch auf deine Kopfhaut.
  2. Wasche deine Haare seltener:
    Auch wenn sich das zuerst kontraproduktiv anhört, wasche deine Haare seltener. Je häufiger du sie wäscht umso mehr trocknet die Haut aus, dadurch produziert die Kopfhaut umso mehr Talg und eure Haare sehen erneut fettiger aus. Versuche also deine Haare daran zu gewöhnen weniger oft gewaschen zu werden.
  3. Kämme deine Haare seltener:
    Durch das Haare kämmen wird die Talgschicht die sich auf eurer Kopfhaut befindet im Haar verteilt und wird umso fettiger.
  4. Achte darauf das deine Bürste sauber ist
    Schmutzige Haarbürsten führen zu mehr schmutz in den Haaren, zusammen mit Talg sorgt das für Fettiges Haar.

Zitrone

Sollten die oben genannten Tipps nicht helfen, kannst du deinen fettigen Haaren mit natürlichen Mitteln an den Kragen. Und dafür brauchst du nicht lange suchen, etwas was die meisten in der Küche haben hilft enorm: die Zitrone.
Sie entfernt die Talgablagerungen die sich in der Kopfhaut festgesetzt haben und sorgt zusätzlich dafür das sich der pH Wert der Kopfhaut neutralisiert.

Shampoo gegen fettige Haare

Mit nur wenigen Schritten und Zutaten könnt ihr euer eigenes Shampoo mit Zitrone herstellen.

Dazu benötigt ihr nur:

In wenigen Schritten werden diese Zutaten zu einem Shampoo gegen fettige Haare

  1. Reibe die Naturseife in kleine Flocken, sodass du etwa fünf Teelöffel geraspelte Seife hast
  2. Koche die Seife mit dem halben Liter Wasser auf und lass es abkühlen.
  3. Gib und den Zitronensaft und Zitronenöl in die Mischung dazu.

Auch bei diesem Shampoo gilt: in eine Flasche oder ein Glas abfüllen, das Ganze kühl lagern und vor Gebrauch schütteln.

Spülung gegen fettige Haare

Sollt euch das Shampoo nicht reichen und ihr zusätzlich noch eine Spülung herstellen wollt, geht das Ganze noch einfacher als das Shampoo.

Ihr benötigt lediglich 1/4 l destilliertes Wasser und 2 Zitronen. Die Zitronen presst ihr aus und vermischt diese mit dem Wasser. Nach dem ihr eure Haare normal gewaschen habt gebt die Spülung in die Haare, lasst das Ganze fünf Minuten einwirken bevor ihr es mit lauwarmem Wasser auswascht.


Werbung / Verweislinks (*): Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Die Seite naturacosmetics.de nimmt an Partnerprogrammen Teil – weitere Informationen hierzu im Impressum. Wenn Sie auf so einen Verweislink klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von Ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis jedoch nicht.
Erfahrungen und Kundenbewertungen (**) Disclaimer: Die Erfahrungsberichte und Erfahrungen mit den Produkten können von Person zu Person variieren und besitzen keinerlei Allgemeingültigkeit. Es wird empfohlen für eine medizinische Diagnose einen Arzt aufzusuchen. Bitte beachten Sie: Eine zwischenzeitliche Änderung der Produktspezifikationen, Preise, Lieferzeit und -kosten ist möglich. Deshalb erfolgen diesbezüglich grundsätzlich alle Angaben ohne Gewähr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.