mundgeruch
Körperpflege

Mundgeruch • Diese Hausmittel helfen gegen schlechten Atem

Starker Mundgeruch ist ein heikles Thema, über das niemand gerne spricht. Die Mundgeruch Ursachen für einen schlechten Atem müssen jedoch nicht zwingend eine Erkrankung sein. Oft liegen die Ursachen für Mundgeruch im Mund selbst. Neben Mundspülung und Mundwasser, Kaugummi, Mundspray oder anderen industriellen Atem-Erfrischern gibt es eine Vielzahl an einfachen Hausmittel, die ganz natürlich für einen einen langanhaltenden und gesunden Atem sorgen.

Wie entsteht Mundgeruch?

zunge
Oft liegt die Ursache auf der Zunge

Es gibt viele verschiedene Ursachen für Mundgeruch. Ein schlechter Atem entsteht beispielsweise aufgrund von Erkrankungen wie etwa Zahnfleischentzündungen oder Zahnfleischerkrankungen. Dazu gehören zum Beispiel Paradontitis und Gingivitis. Diese Krankheiten verursachen oft Mundgeruch aufgrund der Bildung von Zahnbelägen im Mund. Auch Stress und hormonelle Veränderungen sind oft die Ursache von Mundgeruch.

Nicht immer sind Krankheiten die Ursache für Mundgeruch. Meist steckt einfach nur eine schlechte oder nicht regelmäßige Mundhygiene zu den häufigsten Mundgeruch Ursachen. Beispielsweise können sich auf Essensreste zwischen unseren Zähnen Bakterien ansiedeln und so schlechten Atem verursachen. Daher ist eine regelmäßige Mundhygiene besonders wichtig. Dazu gehört neben regelmäßiges Zähneputzen auch die tägliche Verwendung von Zahnseide. Auch eine Mundspülung oder Mundwasser ist zu empfehlen. Eine Mundspülung sorgt nach den Zähneputzen für einen langanhaltenden, frischen Atem. Ebenfalls haben sich antibakterielle Mundspülungen bewährt um Entzündungen im Mund zu bekämpfen. Oft ist ein übler Atem auch auf eine belegte Zunge zurückzuführen. Hier empfiehlt es sich einen Zungenreiniger zu verwenden.

Der harmloseste Grund sind oft Speisen und Getränke wie etwa der Verzehr von Knoblauch oder Zwiebeln. Aber auch Rauchen oder der Konsum von Alkohol verursachen einen unangenehmen Atem.

Wie erkennt man Mundgeruch?

Mundgeruch erkennt man am besten durch einen Mundgeruch Test. Indem man in seine Hand haucht kann man am besten Mundgeruch testen. Aber auch der eigenen Speichel kann Auskunft darüber geben, ob man einen schlechten Atem hat. Hierfür kann man eine Art Schleck Test machen und beispielsweise seinen Handrücken mit der Zunge ablecken. Anschließend kann man am Geruch überprüfen, ob Mundgeruch vorliegt. Anschließend gilt es die Ursache zu ermitteln.

Wie entfernt man seinen Mundgeruch?

Eine gute Mundhygiene ist das A und O. Mundgeruch beseitigen geht also am besten durch regelmäßiges Zähneputzen. Außerdem empfiehlt sich die Verwendung von Zahnzwischenraumbürsten und Zahnseide. Eine Mundspülung kann ebenfalls hilfreich sein und Mundgeruch bekämpfen. Auch eine Professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt kann helfen. Da sich die meisten Bakterien oft direkt auf der Zunge ablagern, sollte ebenfalls regelmäßig ein Zungenreiniger verwendet werden. Zungenschaber und Zungenbürsten vermindern die Anzahl der Keime auf dem Zungenrücken. Mittel gegen schlechten Atem gibt es außerdem auch in der Apotheke oder in Drogerien zu kaufen. Oft beinhalten industrielle Produkte jedoch chemische Zusätze. Eine günstige und zudem natürliche Alternative sind Mundgeruch Hausmittel die gegen schlechten Atem helfen.

Welche Mundgeruch Hausmittel?

Wenn der Mundgeruch nicht krankheitsbedingt ist, können einfache Hausmittel Mundgeruch beseitigen. Folgende Mundgeruch Hausmittel können helfen:

Backpulver

Backpulver kann schlechten Atem neutralisieren und den pH Wert im Mund ins Gleichgewicht bringen. Zusätzlich entfernt Backpulver ganz schonend Beläge auf der Zunge. Am einfachsten kann man aus Backpulver eine Spülung herstellen. Dazu wird ein halber Teelöffel Backpulver in einem Glas Wasser aufgelöst. Fertig ist eine Mundspülung mit welcher zweimal täglich der Mund nach dem Zähneputzen ausgespült wird.

Kaffee

Statt Kaugummi oder Pfefferminz Bonbons können für einen neutralen Atem auch ganz einfach Kaffeebohnen zerkaut werden. Von Vorteil ist, dass Kaffeebohnen im Gegensatz zu vielen Kaugummis keinen Zucker enthalten, was zusätzlich die Zähne vor Karies bewahrt.

Petersilie

Frische Kräuter wie etwa Petersilie enthalten Chlorophyll und ätherische Öle, welche unangenehme Gerüche neutralisieren. Denselben Effekt haben auch Minze und Kamille.

Tee

Eine günstige und natürliche Alternative zu teuren Mundspülungen aus der Apotheke sind Tees wie etwa Salbei Tee oder Kamillen Tee. Salbei hat zudem eine entzündungshemmende Eigenschaft und hilft gegen Entzündungen im Mund. Im Tee enthaltene Polyphenole wirken ebenfalls bakterienhemmend und lindern so üblen Mundgeruch.

Zitronensaft

Auch mit Zitronensaft lässt sich Mundgeruch bekämpfen. Zitronensaft hilft gegen Bakterien und regt zudem Speichelfluss an. Für eine Mundspülung vermischt man den Saft einer halben Zitrone mit einem Glas Wasser.

Fazit

Es müssen nicht immer teure industrielle Produkte aus der Apotheke oder der Drogerie sein. Wenn die Mundgeruch Ursachen nicht krankheitsbedingt sind, lassen sich Erfolge oft mit natürlichen Hausmitteln wie etwa Salbei Tee oder Kaffeebohnen erzielen. Jedoch sollte beachtet werden, dass eine gute und regelmäßige Mundhygiene das A und O  ist. Lässt sich ein schlechter Atem und starker Mundgeruch nicht bekämpfen, sollte unbedingt ein Zahnarzt aufgesucht werden, um zum Beispiel Zahnfleischerkrankungen auszuschließen.


Werbung / Verweislinks (*): Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Die Seite naturacosmetics.de nimmt an Partnerprogrammen Teil – weitere Informationen hierzu im Impressum. Wenn Sie auf so einen Verweislink klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von Ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis jedoch nicht.
Erfahrungen und Kundenbewertungen (**) Disclaimer: Die Erfahrungsberichte und Erfahrungen mit den Produkten können von Person zu Person variieren und besitzen keinerlei Allgemeingültigkeit. Es wird empfohlen für eine medizinische Diagnose einen Arzt aufzusuchen. Bitte beachten Sie: Eine zwischenzeitliche Änderung der Produktspezifikationen, Preise, Lieferzeit und -kosten ist möglich. Deshalb erfolgen diesbezüglich grundsätzlich alle Angaben ohne Gewähr.

Ein Kommentar

  • Maike

    Tee-Fan war ich ja schon immer aber das es auch als Mundspülung funktioniert ist ja mal der Hammer. Hätte ich nicht gedacht aber klappt einfach echt 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.