Allgemein,  Hautpflege

Körperbutter • Für trockene Haut

Bei fettarmer-trockener Haut benötigt unsere Haut besonders viel Pflege. Sie muss mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt werden und vor allem auch konsequent! Nur mal zwischendurch ein bisschen cremen wird deine Haut nicht entspannen. Wenn du an trockener Haut leidest, musst du sie kontinuierlich pflegen. Dazu gehört auch das tägliche Cremen. Außerdem solltest du nicht jeden Tag duschen, wenn es nicht unbedingt sein muss. Das trocknet deine Haut nämlich nur noch mehr aus.

Wir zeigen euch, wie eure eigene Lotion selbst herstellen können. Hierbei setzen wir vor allem auf natürliche Inhaltsstoffe wie Mandelöl und Bienenwachs.

Bienenwachs

Bienenwachs ist ein natürlicher Bestandteil der von Honigbienen hergestellt wird. Sie bauen daraus ihre Honigwaben. Aber auch für die DIY-Kosmetik ist Bienenwachs ein wichtiger Bestandteil. Bienenwachs soll sehr verträglich sein und einen geringen Allergenwert haben. Dadurch bietet es sich ideal für eine natürliche Hautpflege an. Das Wachs soll auf der Haut eine Art Schutzfilm bilden und so gegen juckende und gereizte wirksam sein können.

Mandelöl

Mandelöl wird aus den reifen Mandeln durch eine Kaltpressung gewonnen. Es hat einen sehr hohen Ölsäureanteil und gilt daher als besonders pflegend für die Haut. So werden der Haut Feuchtigkeit, wichtige Vitamine und Minerale zugeführt. Zusätzlich beinhaltet Mandelöl auch wertvolle Fettsäuren, die dabei helfen, ein gesundes Hautbild hervorzurufen.

Selbstgemachte Körperlotion für spröde Haut

In unserer selbstgemachten Bodylotion sind Bienenwachs und Mandelöl unsere Hauptbestandteile. Aber das ist natürlich nicht alles. Wir brauchen für unsere Bodylotion:

  • 50 ml Mandelöl
  • körperbutter für trockene haut
    selbstgemachte Körperbutter für deine trockene Haut, verfeinert mit Orangen.

    30 g Kokosöl

  • 20 g Kakaobutter
  • 5 g Bienenwachs
  • Vitamin-E Öl
  • Teebaumöl

Zubereitung

Das Mandelöl zusammen mit dem Bienenwachs in ein hitzebeständiges Glas geben. Das ist wichtig, damit das Glas beim Erwärmen nicht platzt. Außerdem sollten die Zutaten langsam erwärmt werden. Wenn das Bienenwachs ganz geschmolzen ist, nimmst du das Glas aus dem Wasserbad. Am besten nimmst du dir hierfür einen Topflappen oder ähnliches, damit du dich nicht verbrennst. Jetzt kannst du die Kakaobutter und das Kokosöl unter die geschmolzene Masse rühren. Wenn alle Zutaten geschmolzen sind, fügst du noch ein paar Tropfen Vitamin-E Öl und auch ein paar Tropfen des Teebaumöls hinzu.

Sobald du die Körperbutter für trockene Haut fertig gestellt hast, kannst du sie in wieder verschließbare Behältnisse abfüllen.

Neben einer auf deine Haut abgestimmte Pflege hast du nun auch noch einen angenehmen Duft nach Schokolade bei deiner täglichen Pflegeroutine.

Haltbarkeit

Da deine selbstgemachte Körperbutter für trockene Haut aus natürlichen Bestandteilen besteht beinhaltet sie keine Konservierungsstoffe. Sie ist aber dennoch für mehrere Monate haltbar.
Das Vitamin-E Öl soll verhindern, dass die anderen Bestandteile wie das Mandelöl ranzig werden.

Alternative Öle

Wenn dir die Öle nicht hundertprozentig zusagen, kannst du natürlich auch andere Öle verwenden.

Für trockene Haut eignen sich:

  • Olivenöl
  • Leinöl
  • Kakaobutter
  • Sheabutter

Für empfindliche Haut eignen sich:

  • Hanfsamenöl
  • Kokosöl
  • Mandelöl
  • Wallnussöl

Da trockene und empfindliche Haut häufig Hand in Hand gehen, kannst du die Öle auch kombinieren.


Werbung / Verweislinks (*): Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Die Seite naturacosmetics.de nimmt an Partnerprogrammen Teil – weitere Informationen hierzu im Impressum. Wenn Sie auf so einen Verweislink klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von Ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis jedoch nicht.
Erfahrungen und Kundenbewertungen (**) Disclaimer: Die Erfahrungsberichte und Erfahrungen mit den Produkten können von Person zu Person variieren und besitzen keinerlei Allgemeingültigkeit. Es wird empfohlen für eine medizinische Diagnose einen Arzt aufzusuchen. Bitte beachten Sie: Eine zwischenzeitliche Änderung der Produktspezifikationen, Preise, Lieferzeit und -kosten ist möglich. Deshalb erfolgen diesbezüglich grundsätzlich alle Angaben ohne Gewähr.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.